Fit im Büro

Kennen Sie auch das Problem, dass Sie Tag für Tag im Büro sitzen, ohne sich jemals wirklich fit zu fühlen? Dann gehören auch Sie zu der größten Gruppe von Menschen, welche sich im Job einfach nicht fit fühlen.
Es ist dieser ewige alltags Trott, der die meisten Menschen einfach nicht loslässt. Morgens früh aufstehen, sich fertigmachen und zur Arbeit fahren. Anschließend verbringt der Durchschnitt aller Menschen mit Bürojob 8 bis 10 Stunden auf der besagten Arbeit, um nach der erledigten Arbeit gestresst und ermüdet nach Hause zu fahren. Dort angekommen wird etwas gegessen, der Haushalt und andere notwendigen Sachen erledigt, um dann völlig kaputt ins Bett zu fallen. Und am nächsten Tag geht dieser komplette Vorgang von vorne los.
Wenn es Kinder im Haushalt gibt, kann alles noch wesentlich anstrengender werden.

Hund mit HantelFür Fitness bleibt dann keine Zeit, Energie und Lust mehr übrig. Aber gerade diese Fitness und Bewegung ist äußerst wichtig für Menschen, welche den ganzen Tag im Büro sitzend verbringen. Das Resultat dieser langjährigen einseitigen Arbeit ohne jeglichen körperlichen Ausgleich kann sich sehr negativ auf den menschlichen Körper und dessen Psyche auswirken. Aber wie können diese negativen Resultate aussehen? Es gibt viele mögliche Erkrankungen, die durch mangelnde Bewegung ausgelöst werden können und oft kommt auch noch eine schlechte einseitige Ernährung zu der mangelnden Bewegung hinzu. Dies alles zusammen kann zu Übergewicht und wenig körperlicher Kondition führen und dies wiederum kann zu vielen weiteren körperlichen und seelischen Erkrankungen führen. Hier sind als Beispiel Übergewicht, Herzprobleme, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes oder Depressionen zu nennen. Hat man erstmal eines dieser Probleme, dann wird es schwer, diese wieder wegzukriegen bzw. zu verbessern. Aus all diesen Gründen ist Fitness und Bewegung mit das Wichtigste für Menschen mit einem Bürojob. Es muss unbedingt etwas im normalen Alltag geändert werden, um gesund zu bleiben.

Doch was kann man machen, um Fit im Büro zu sein?

Als erstes sollte auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung geachtet werden. Am besten nimmt man sich gesunde Lebensmittel von zu Hause mit zur Arbeit, oder man achtet zu den Pausen darauf etwas gesundes zu kaufen. Es kann selbstverständlich auch in Maßen Fast Food zu sich genommen werden, die Betonung liegt hierbei aber auf „in Maßen“. Zusätzlich dazu können Sie sich auch auf der Arbeit immer etwas suchen, um sich körperlich zu stärken.

Nehmen Sie die Treppen statt den Fahrstuhl, dies bringt schon einiges, auch wenn es am Anfang schwerfällt. Machen Sie am Arbeitsplatz zwischendurch Dehnübungen und nutzen Sie Ihre Pausen um sich körperlich zu bewegen. Und auch wenn es Ihnen am Anfang schwerfällt, versuchen Sie nach der Arbeit diesen Prozess fortzuführen.
Gehen Sie spazieren, joggen oder sogar ins Fitnessstudio und Sie werden nach einigen Wochen merken das Sie sich besser und ausgewogener Fühlen. Und nicht nur Ihren Körper geht es besser, sondern auch Ihre Leistung auf der Arbeit wird sich deutlich steigern, was wiederum Ihren Chef freut und Sie dadurch vielleicht sogar beruflich aufsteigen können.
Es gibt sogar Arbeitgeber die körperliche Fitnessprogramme fördern, fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob er etwas für die Beschäftigten organisieren kann. Dies können Gutscheine oder Beteiligungen für Fitnessstudios sein oder sogar ein Raum auf der Arbeit, wo in den Pausen oder zu bestimmten Zeiten trainiert werden kann. Am Anfang müssen Sie sich überwinden diesen Schritt in Richtung „Fit sein“ zu machen, allerdings werden Sie bereits nach einigen Wochen die positiven Ergebnisse spüren. Denken Sie immer daran die Gesundheit, ist das wichtigste Gut, was man besitzt und darauf sollte immer stets geachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.